Künstlerische Förderung

Mit dem Förderprogramm „Urban Art Academy“ unterstützt die HeimatKULTUR junge Menschen im Alter von 13-27 Jahren und fördert sie in den vielschichtigen Kunstsparten der urbanen Künste. Um die hohe Qualität der Angebote zu gewährleisten, werden diese Angebote ausschließlich von gut ausgebildeten, szeneerfahrenen und renommierten Künstler:innen geleitet. 

Ziel dieser Förderung ist es, die künstlerischen Talente unserer Teilnehmer:innen professionell und nachhaltig zu fördern und ihnen somit die Möglichkeit zu bieten sich in den jeweiligen Genres und Sparten möglichst weit zu entwickeln und zu professionalisieren. Im Sinne der nachhaltigen Förderung sind alle Kunst- und Kulturangebote dieses Bereiches in zwei Leistungsebenen unterteilt.

Leistungsebenen

Leistungsebene „Jam“

Die Leistungsebene JAM bietet den Teilnehmer:innen die Möglichkeit sich in den jeweiligen Sparten auszuprobieren um das bzw. die für sich passenden Genre(s) zu finden. Diese Leistungsebene ist frei zugänglich und verfolgt nicht zwangsläufig das Ziel eines Aufstieges in eine andere Leistungsebene bzw. -stufe oder einer Teilnahme an weiterführenden Workshops und Auftritten etc..

Angebote der Leistungsebene JAM können als regelmäßig stattfindende Kursangebote oder aber auch als einmalige Workshops umgesetzt werden.

Leistungsebene „Class“

Die Leistungsebene CLASS richtet sich an Teilnehmer:innen, die sich gezielt künstlerisch fördern lassen möchten. Die Angebote dieser Leistungsebene  verfolgen das Ziel, die Teilnehmer:innen mittel- oder langfristig und möglichst persönlich in der jeweiligen Sparte auszubilden.

Die Teilnahme an spartenübergreifenden Angeboten (z.B. Exkursionen, Workshops sowie Auftritten) zählen ebenso zur Vereinbarung mit den Teilnehmer:innen wie die regelmäßige und engagierte Teilnahme an den Kursangeboten.

 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden